Classix: Liberallala – Mona Model (2008)

„Vielleicht war es mit mir wie mit Helmut Kohl. Dessen Gesicht haben sie ja auch nicht mehr gewollt.”(Berti Vogts vier Monate nach seinem Rücktritt als Bundestrainer) Fußball und Politik haben ja leider nicht nur Gemeinsamkeiten – die wahre Macht liegt bei den alten, dicken Männern im Hintergrund, wenn was schief geht, ist der Sündenbock immer aus der ersten Reihe, nach dem Spiel ist vor der Wahl -, sondern auch viele Unterschiede. Fußballer verdienen massenhaft Geld für ihren Job, und trotzdem ist jeder Stammtischler der Meinung, er könnte den Job besser erledigen. Hmmm. Da jetzt vielleicht nicht. Aber neben den Offensichtlichsten – man vergleiche Michael Ballack mit Angela Merkel, Frederik Ljungberg mit Fredrik Reinfeldt oder in früheren Zeiten Carsten Jancker mit Gerhard Schröder – liegen die feinen Unterschiede ja eher im Image. Man stelle sich vor: Philipp Rösler als Bundesgesundheitsminister setzt eine sinnvolle, gerechte, lang ersehnte, gut durchdachte Gesundheitsreform im Deutschen Bundestag durch. Kaum ist die Abstimmung vorbei, werfen leicht bekleidete Cheerleader Konfetti von den Besucherrängen, „We are the Champions“ von Queen erklingt im ganzen Plenum, Kanzler Guido überreicht ihm eine riesige Aspirin-Tablette aus Bronze, Die Linken kommen vorbei und schütteln ihm die Hand, Wolle Gerhardt reißt sich das Hemd vom Leib und tauscht es mit Claudia Roth, BILD titelt „Unser Philipp hats geschafft!“ und GiseleBündchen lässt sich am gleichem Abend mal seinen Privatanschluss geben.
Hach ja… Mehr Glamour für die Politik!